Ausstellung in Rathenow

So, meine Fotoausstellung läuft. Wie schon im letzten Eintrag beschrieben, waren die Vorbereitungen etwas stressig. Dann ging es aber endlich los; ich hätte nie gedacht, dass wir alles in den Wagen bekämen. Nach „nur“ 5 Stunden Autofahrt quer durch die Republik kamen wir in Rathenow an. Jetzt hieß es erst mal akklimatisieren, vor allem für unseren kleinen Nachwuchs.

Am nächsten Morgen, die Sonne strahlte vom blauen Himmel, fuhr ich mit meiner Frau zum Optikpark.

Zellenspeicher

Reges Treiben allerorts, schließlich war am nächsten Tag die Eröffnung des Parks. Nach einigen Suchen fand ich meine Ansprechpartnerin, die mir dann die Ausstellungsräume zeigte. Nun darf man sich das dort nicht wie in einem klassischen Museum vorstellen, es war ein Zellenspeicher, der also vor vielen Jahren noch genutzt wurde; somit standen auch alte Gerätschaften herum, Rohre durchzogen teilweise die Räume… mir gefiel es auf Anhieb. Eine richtig coole Location… und kalt war es dort wirklich.

Wir hatten insgesamt 50 Fotos mitgebracht.

Ausstellung 2

Nach einigen Schwierigkeiten, die Rahmen an den unterschiedlichen Haken zu befestigen (hier mal ein großer Dank an Dirk Zimmermann, der mir mit seiner praktischen Fähigkeiten sehr geholfen hat; überhaupt hat er alles vor Ort im Vorfeld eingestielt), schafften wir es tatsächlich, alle Fotos unterzubringen.

Ausstellung 1

Von Mitarbeitern, die die Räume durchquerten, bekam ich schon das eine oder andere Lob zu hören. Ist schon ein tolles Gefühl!

Am Tag der Eröffnung des Parks (und somit meiner Ausstellung) hatte Dirk noch ein Termin mit einem Vertreter der Presse engagiert. Ich war ziemlich aufgeregt, da ich ja so was nicht alltäglich mache. Und tatsächlich sprach mich, als ich draußen Fotos vom Gebäude machte, jemand an. Und siehe da, der Typ von der Presse. Er kannte mich, wie er sagte, von meiner Website. Jaja, langsam werde ich berühmt. 😉

Um 13.00 Uhr war es dann soweit. Mit Kind und Kegel begaben wir uns zur Eröffnung, trafen dort Dirk und die Presse. Zuerst wurden einige Fotos in den Ausstellungsräumen gemacht, danach im Park selbst. Dort konnten wir es uns nicht nehmen lassen, unseren Nachwuchs, quasi die nächste Generation der Fotografen, mit aufs Foto zu nehmen. Der Bericht aus der Zeitung soll dieses Wochenende erscheinen.

Dann plötzlich wurde ich sehr müde, da die innere Anspannung abfiel. So sehr das Ganze auch Spaß gemacht hat, die nächste Ausstellung ist hier in der Nähe. 🙂

Das Ganze habe ich auch noch auf Video aufgenommen. Zu sehen hier:

Und hier meine Website:

www.Baltrusch-Photo.de

Advertisements

Über Baltrusch Photo

Leidenschaftlicher Fotograf.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ausstellung in Rathenow

  1. Nordseefoto schreibt:

    schön gemacht das mit der Ausstellung. Ich hoffe das es sich für dich rechnet. Vielleicht nicht finanziell aber doch um den Bekanntheitsgrad zu steigern.
    Gruß aus Wilhelmshaven, rolf

    Gefällt mir

  2. BaltruschPhoto schreibt:

    Danke Rolf. Nunja, wenn ich ein paar Bilder verkaufe, wäre es auch nicht schlecht, um zumindest etwas von den Kosten wieder rauszubekommen. Aber darum geht es ja bei einer Ausstellung nicht. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s