Buchmesse 2016 – leider ohne mich.

Das war es mit der Frankfurter Buchmesse. Was habe ich mich dieses Jahr darauf gefreut! Zum einen, da ich ungemein gerne auf diese Messe gehe, und zum anderen, weil dort zum ersten Mal ein Buch von mir zwischen all die Millionen anderer in einem Regal steht.

brighton-verlag

Seit sehr vielen Jahren besuche ich die Frankfurter Buchmesse. Seit jeher war es mein Traum, auch mal ein Buch zu veröffentlichen. Ich stellte es mir immer vor wie es wohl wäre, durch die unzähligen Gänge zu schlendern, um dann vor meinem Buch zu stehen.
Letztes Jahr nun hatte ich ein Gespräch mit dem Brighton Verlag (nachzulesen hier), und dieses Jahr sollte nun dieser Traum Wirklichkeit werden… wenn ich denn wie geplant heute da gewesen wäre.

buchmesse

Doch leider hatte ich eine schlaflose Nacht. War es die Aufregung vor DEN Tag? Oder war ich einfach nur von meinem Urlaub dermaßen ausgepowert, dass ich in dieser Nacht nicht zur Ruhe kam? Schließlich sind wir nach unserem ersten gemeinsamen Urlaub nach 7 Jahren erst am Freitag nach über 8 Stunden Autofahrt durch Nacht, Regen und unzähligen Staus Zuhause angekommen. Die Kinder waren völlig fertig. Samstag hieß es erst mal an- und (soweit möglich) zur Ruhe kommen. Abends haben meine Frau und ich noch unseren 10-jährigen Hochzeitstag mit Essen und Wein gefeiert (natürlich Zuhause, da kein Babysitter).

Tja, und wie gesagt, nachts bekam ich kein Auge zu. Recht früh quälte ich mich dann total übermüdet mit einer Tasse Kaffee auf die Terrasse und beobachtete, wie die Sonne den Frühnebel langsam auflöste.

img_3823-kopie

Ich traute mir die Fahrt nach Frankfurt nach dieser Nacht nicht zu, geschweige denn den ganzen Tag auf der Messe und dann noch den Heimweg. So entschied ich mich schweren Herzens, Zuhause zu bleiben.

Klar, es gibt eine nächste Buchmesse. Aber da heißt es, ein ganzes Jahr warten. Wenn man so kurz davor war, seinen Traum zu erfüllen, ist es doch recht enttäuschend…
Aber vielleicht schaffe ich es ja, bis dahin mein drittes Buch zu veröffentlichen. Das wäre ja ein Ansporn…
Advertisements

Über Baltrusch Photo

Leidenschaftlicher Fotograf.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s