Aktshooting

„Hast du alles?“

„Ich hoffa, ja“, war meine Antwort.

Ein letztes Mal ließ ich meinen Blick über mein Fotoequipment schweifen: Blitze, Stative, Lichtformer, Hintergründe… es war alles da. Meine Akkus sind aufgeladen, die Chips leer, nun heißt es, alles ins Auto verfrachten. Kurz danach fuhr ich los.

Mein Ziel hieß Tanja. In ihrem Haus angekommen begaben wir uns in die Küche. Bei einer Tasse hervorragendem Kaffees quatschten wir über das bevorstehende Shooting, wurden lockerer.

Es ging um mein drittes bzw. viertes Buch. Zwei habe ich bereits herausgegeben:

Unbenannt-1

Mein drittes Buch handelt über Tattoos, das vierte wird ein Akt-Buch. Zum Thema Tattoos hatte ich Tanja bereits fotografiert. Nachzulesen ist es hier:

Tattoo-Fotoshooting

Diesmal also ging es um Akt. Schnell waren Ideen ausgetauscht. Starten wollte ich hier in der Küche, also hieß es, schnell diese für das Shooting zurecht zu machen.

_MG_7494

Danach habe ich die Perspektive ausgesucht und das Licht begutachtet. Wie ich schon Mal erklärt habe, stehe ich ja auf Availible Light. Nun musste Tanja mal kurz als Model (natürlich noch angezogen) herhalten, um alles einzustellen.

_MG_7499

Es passte alles. Nun konnte es losgehen. Ich möchte hierzu erklären, dass ich nicht alle Fotos hier veröffentlichen kann und will. Zum einen, weil nicht alle für die Öffentlichkeit bestimmt sind, und zum anderen, weil die anderen in meinem Buch das Licht der Welt erblicken werden.

Das Shooting in der Küche war sehr lustig und ergiebig. Verschiedene Posen wurden durchprobiert. An der Kamera wurden die Bilder einer ersten Begutachtung unterworfen, Verbesserungen sofort durchgeführt. Wir waren mit dieser Location sehr zufrieden.

(Zuhause am Rechner konnte ich mich davon überzeugen):

_MG_7633 Kopie

Dann ging es ins Wohnzimmer. Dort räumten wir den Tisch zur Seite, da ich die große Fensterfront als nächstes nutzen wollte. Auch hier hieß es dann zuerst, alles einstellen:

_MG_7533

Ich wollte hier den Klassiker fotografieren: Frau nur mit weißen Oberhemd bekleidet verträumt am Fenster sitzend. Nachdem alles in der Kamera eingestellt war, hieß es: Bademantel aus, Hemd an.

Danach wollte ich den Fußboden nutzen. Glücklicherweise hatte er eine Heizung, so dass Tanja nicht so sehr frieren mußte, als ich sie bat, sich auf dem Boden zu legen.

IMG-20170408-WA0006

Die Zeit verging wie im Fluge. Zum Schluß baute ich noch mein kleines portables Studio auf, um dort klassische Low-Key-Aufnahmen zu machen.

_MG_7628

Nach einigen Stunden war das Shooting zu Ende. Überglücklich verabschiedeten wir uns.

Hier nochmal ein Aufruf zur eigenen Sache: wer sich vorstellen kann, in einem der beiden Bücher (Tattoo oder Akt) dabei sein zu können, kann sich gerne bei mir melden. Zu erreichen bin ich über meine Website:

Baltrusch-Photo

oder über Facebook

Baltrusch-Facebook

Man sieht sich…

 

 

Advertisements

Über Baltrusch Photo

Leidenschaftlicher Fotograf.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s